Diffuser Haarausfall

 

Beim Diffusen Haarausfall fallen die Haare relativ gleichmäßig am ganzen Kopf aus. Diese Form tritt häufiger bei Frauen als bei Männer auf. Obwohl das Haar sich stark ausdünnt, sind genauso viele Haarfollikel vorhanden wie bei einer gesunden Kopfhaut. Diese werden jedoch nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt, was verschiedene Ursachen haben kann.

Ursachen

Gründe für diffusen Haarausfall können unter anderem Stress, Mangelernährung,  Schwangerschaft, An- und Absetzen von Antibabypillen, Operationen in Vollnarkose, Infektionskrankheiten oder Stoffwechselstörungen sein. Häufige Ursache ist Eisenmangel, im Besonderen bei Frauen. Eine Sonderform stellt der Haarausfall nach einer Chemotherapie dar.  Die Haarzwiebeln sind intakt, jedoch fehlt die nötige Versorgung mit Nährstoffen wie Aminosäuren (z.B. Cystin) und Vitaminen über die Blutbahn. Die Folge ist, dass die Haarzwiebeln bald ihre Funktion einstellen, dadurch ist die Lebensdauer der Haare stark verkürzt und sie fallen vorzeitig aus.

Dauer/Entwicklung

 
Der Haarausfall kann mehrere Monate bzw. so lange andauern, bis der Mangelzustand behoben wurde.

Behandlung/Therapie

Die beste Behandlung diffusen Haarausfalls ist die Beseitigung des Auslösers. Daher muss dieser zunächst festgestellt werden, um nachhaltig darauf eingehen zu können. So bringt beispielsweise bei Stress die Anwendung von Entspannungstechniken Abhilfe, bei mangelhafter Ernährung kann das Nährstoffdefizit durch Einnahme von Nähr- und Aufbaustoffen behoben werden. Um einen Nährstoffmangel präzise bestimmen zu können, bietet sich eine Blutanalyse an.

Sobald die Ursache des diffusen Haarausfalls beseitigt ist, beginnen die Haare wieder normal nachzuwachsen.

Kosmetische Lösungen

Bei diffusem Haarausfall stehen nicht so viele kosmetische Hilfsmittel zur Verfügung wie bei anderen Arten des Haarausfalls. Eine Haartransplantation beispielsweise ist nicht möglich.

Haarverdichtung

Da beim diffusen Haarausfall das gesamte Haupthaar ohne erkennbares Muster lichter wird, bietet sich eine Haarverdichtung an. Zusätzliche Strähnen aus Echthaar werden am Eigenhar befestigt und so Volumen und Haardichte verbessert.

Puder

Um lichter werdendes Haar wieder voller erscheinen zu lassen sind sognannte Puder ideal. Kleine Partikel aus modernen Werkstoffen werden auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen. Diese Partikel lagern sich an das vorhandene Haar an und geben diesem mehr Fülle und Dichte. Diese Methode ist besonders einfach und kann auch zu Hause ohne professionelle Hilfe angewendet werden.