Therapie mit natürlichen Wirkstoffen

Natürliche Wirkstoffe haben bei der Behandlung von Haarausfall entscheidende Vorteile. Sie sind nicht verschreibungspflichtig und frei erhältlich. Im Gegensatz zu Medikamenten bringen sie auch keine schwerwiegenden Nebenwirkungen mit sich. Diese erscheinen vielen Anwendern sogar gravierender als der Haarausfall selbst. Während Medikamente den Körper schwächen, beruht die Wirkung natürlicher Therapien auf der Unterstützung des Körpers und der Versorgung mit essenziellen Grundstoffen. Die Wirkung ist wissenschaftlich nicht gesichert, dennoch ist dieser Weg ohne Zweifel einen Versuch wert, da keinerlei Risiko bei der Anwendung besteht.

Capil Actif Pflegeprodukte

Durch eine Behandlung mit Capil Actif (CA) Pflegeprodukten können bei Haarausfall erstaunliche Erfolge erzielt werden. Die Haarfollikel werden wieder stimuliert und die Wachstumsphase der verbleibenden Haare ausgedehnt. Die Haarstruktur wird gefestigt und der Haarwuchs verstärkt, das Haar wird insgesamt voller und dichter. Die Pflegeprodukte von Capil Actif sind universell bei jeder Form von Haarausfall anwendbar. In Kombination mit einer Laser-Therapie können nachhaltige Verbesserungen erreicht werden.

Aminosäure/Vitaminpräparate

Ebenfalls werden viele Nahrungsergänzungsmittel zum Ausgleich des Aminosäuren- und Vitaminhaushaltes angeboten. Die enthaltenen Stoffe, wie z.B. Biotin (Vitamin H), sind essenziell für die Bildung der Hornsubstanz. Sie können die Beschaffenheit von Haut, Haaren und Fingernägeln verbessern und zu einem gesunden Wachstum beitragen. Die Wirkung gegen Haarausfall wurde jedoch bislang nicht in größeren Studien nachgewiesen.

Homöopathie

Eine weitere Möglichkeite bieten Ansätze der Homöopathie bezüglich Übersäuerung, Verschlackung oder Heilung mit levitiertem Wasser.